Der Weihnachtsmarkt auf der Wartburg gehört zu den schönsten in Deutschland. An den Adventswochenenden kann man über den Dächern von Eisenach ins Mittelalter abtauchen. 

Immer wieder werde ich gefragt, welche es denn mein liebster Weihnachtsmarkt sei. Mit der Zeit habe ich viele Weihnachtsmärkte gesehen aber am schönsten sind immer die mit einem besonderen Flair. Und wenn ich darüber nachdenke, fällt mir eigentlich immer wieder besonders der mittelalterliche Weihnachtsmarkt auf der Wartburg ein. Besonders die vielen Details machen diesen Weihnachtsmarkt besonders.

Wartburg Eisenach

Bei Anbruch der Nacht wird die Stimmung auf der Wartburg dann besonders heimelig. Die Burg selbst sieht dann wunderschön aus.

Blick von der Wartburg auf den Weihnachtsmarkt in Eisenach

Allein schon die Wartburg selbst ist eines der schönsten Schlösser in Deutschland. Von ihr hat man auch einen tollen Blick über die Altstadt von Eisenach und sieht zur richtigen Zeit auch den dortigen Weihnachtsmarkt. Dort läuft parallel zum Wartburg-Weihnachtsmarkt auch nach dem Feierabend auf der Burg (19 Uhr) noch der Marktbetrieb weiter. So kann man das Glühweintrinken auch in der Altstadt fortsetzen (bis 22 Uhr). Aber auch oben ist es gemütlich genug, so dass man jede Minute auf der Wartburg genießen will. Die Enge der Wartburg auf der Bergspitze ist für den Weihnachtsmarkt zuträglich. Aus dem gleichen Grund finde ich auch den „Advent in den Höfen“ in der Altstadt von der Quedlinburg und andere alternative Weihnachtsmärkte besonders schön. Wer dicht gedrängt steht, der kuschelt mehr! Und der Glühwein schmeckt dann auch gleich besser.

Weihnachtsmarkt Wartburg Eisenach Schmied

Auch einem echten Schmied kann man bei seinem alten Handwerk zuschauen.

Mittelalterliches Handwerk und Musik

Doch nicht nur die Enge der Wartburg hilft der Gemütlichkeit: In den Räumen und Buden kann man Handwerkern dabei zu sehen, wie sie ihre Tätigkeiten originalgetreu wie im Mittelalter ausüben. So gab es bei meinem letzten Besuch 2012 unter anderem einen Schmied und einen Steinmetz zu sehen. Der Schmied hat sogar Hufeisen angefertigt, wenn man eines wollte. Soll ja schließlich Glück bringen. In einem der Räume wurden in den vergangenen Jahren immer wieder Marionetten ausgestellt. Auch ein besonderes Highlight – nicht nur für Kinder. In den anderen Räumen und Ständen kann man auch Kerzenzieher, Glasbläser, Gewandmeisterinnen, Laternenbauer, Seifensieder, Kräuterfrauen oder Zinngießer sehen.
Draußen ziehen derweil Musikgruppen vorbei. Sie sind nicht nur im Stil des Mittelalters gekleidet, sondern spielen auch die Instrumente der damaligen Zeit. Besonders der Dudelsack (im Mittelalter hieß er übrigens Suegelbalch) erklingt immer wieder.

Weihnachtsmarkt Wartburg Eisenach Liköre

Auf dem Weihnachtsmarkt auf der Wartburg werden auch Liköre verkauft.

Liebe zum Wartburg-Weihnachtsmarkt geht durch den Magen

Aber trotzdem wäre der Weihnachtsmarkt auf der Wartburg kein Weihnachtsmarkt, wenn es nicht auch unzählige Fressbuden gäbe. Fressbuden ist in dem Fall auch eher ein Kompliment, schließlich muss man das auf einem mittelalterlichen Weihnachtsmarkt. Ich kämpfe mich dabei gern durch die Köstlichkeiten, wie den Mutzbraten oder das Spanferkel. Selbst wenn das Fleisch im Mittelalter vermutlich nicht so üppig aufgetischt wurde, hier kann man das übersehen. Am besten spült man den fettigen Braten und das frisch gebackene Knoblauchbrot mit einem kräftigen Schluck Met herunter. Auch in kleinen Mengen produzierte regionale Schnäpse aus Kräutern und Branntweine aus Früchten kann man an den Ständen kaufen.

Adventssterne Wartburg Eisenach

Auch Adventssterne werden auf dem Weihnachtsmarkt verkauft.

Öffnungszeiten Weihnachtsmarkt auf der Wartburg

In diesem Jahr 2016 ist der Weihnachtsmarkt auf der Wartburg an folgenden Wochenenden geöffnet: 26. und 27. November, 3. und 4. Dezember, 10. und 11. Dezember und 17. und 18. Dezember 2016. Der Markt öffnet um 10 Uhr und schließt um 19 Uhr.

2017 wird der Weihnachtsmarkt auf der Wartburg dann an folgenden Wochenende geöffnet sein: 2. und 3. Dezember, 9. und 10. Dezember und 16. und 17. Dezember 2017. Auch dann öffnet der Markt jeweils von 10 bis 19 Uhr.

Reisetipps Wartburg und Eisenach

Sehenswürdigkeiten Wartburg

Wenn man schon auf der Wartburg ist, sollte man auch die Räume der Wartburg besichtigen. Diese ist seit 1999 Unesco-Weltkulturerbe. 2017 steht das 500. Jubiläum der Reformation an. Die Wartburg ist einer der zentralen Orte. Hier hat Martin Luther, versteckt als Junker Jörg, die Bibel ins Deutsche übersetzt. Auf der Wartburg gibt es auch die Lutherstube zu sehen. In diesem soll Martin Luther ein Tintenfass nach dem Teufel geworfen haben soll. Während des Weihnachtsmarktes werden auch die öffentlichen Führungen durch die Wartburg angeboten.

Sehenswürdigkeiten Eisenach

Auch Eisenach selbst lohnt den Besuch. Die mittelalterliche Altstadt gehört zu den schönsten in Deutschland. Neben der Wartburg gehören das Bach-Haus, das Schmale Haus, das Burschenschaftsdenkmal, die Drachenschlucht und die Automobile Welt Eisenach (hier kommt das DDR-Auto Wartburg her) auf das Besuchsprogramm.

Übernachtung in Eisenach und auf der Wartburg

Für die Übernachtung in Eisenach bieten sich folgende beiden Hotels nach meiner Erfahrung an: Boutique-Hotel Villa Anna* oder direkt auf der Wartburg das Romantik-Hotel auf der Wartburg*.
Wer nicht im Hotel übernachten möchte, kann sich auch ein Zimmer oder eine Ferienwohnung über Airbnb* suchen.

Anreise nach Eisenach und zur Wartburg

Nach Eisenach kommt man ganz einfach mit der Bahn. Auf die Wartburg kann man entweder laufen oder mit einem Shuttle-Bus fahren. Der Aufstieg ist nicht einfach aber zu schaffen. Am Fuße der Burg gibt es einen Parkplatz, der allerdings recht teuer ist. In der Innenstadt gibt es günstigere, in Wohnvierteln auch kostenlose Parkplätze.

* Das ist ein Affiliate-Link: Für diese Links bekomme ich eine kleine Provision, wenn ihr hierüber bucht. Das hilft mir dabei, diese Seite weiter zu betreiben und kostet euch nichts extra. Danke dafür! Meine Empfehlungen sind trotzdem von der Provision unabhängig.

FLASCHENPOST FÜR DICH
Sei mit dabei und erhalte gratis die Rooksack-Flaschenpost mit Updates zu Backpacking, kostenlosem Reisen, Trampen und Couchsurfing.
Spam ist doof. Von mir kriegst Du keinen.

Posted by Peter Althaus

Hi, ich bin Peter und ich schreibe hier auf Rooksack über meine Abenteuer mit dem Rucksack in der Welt. Wenn Du mehr davon willst, folge mir auf Facebook, Twitter oder abonnier uns per E-Mail!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.