Ihr habt ein Android? Kein Problem. Es gibt auch eine Liste für die besten Android-Apps für die Reise.

Zu einem ordentlichen Smartphone gehören auch ordentliche Apps. Um euch den Stress zu ersparen nach den wichtigen Apps für Urlaub und Reise suchen zu müssen, habe ich euch hier eine Liste mit meinen Empfehlungen für die besten iPhone Apps für die Reise zusammengestellt.

Apps zur Reisevorbereitung

Sicherheit im Urlaubsland

Auswärtiges Amt – Sicher Reisen
Das die Reise- und Sicherheitshinweise auch mal nützlich sein können, hat das Auswärtige Amt mit den Ägypten-Empfehlungen während der Revolution bereits bewiesen. Ich würde daher empfehlen sich zur Info einfach mal ein paar Sachen zu den auf der Reise geplanten Ländern in der App “Sicher reisen” durchzulesen. Manchmal sind die Empfehlungen maßlos übertrieben. In anderen Fällen lässt sich damit auch sinnvoll vorbeugen. Praktisch: Auch Impfungen werden angegeben.

Reise-Apps für die Flugsuche

Skyscanner
Sowohl die Skyscanner Iphone-App* als auch die Kayak Iphone-App* helfen Dir dabei, günstige Flüge zu finden. Bei Skyscanner könnt ihr euch die günstigsten Monate in Diagrammen darstellen lassen. Die App gibt es kostenlos. Für einen kleinen Obolus von derzeit 1,99 Euro wird bekommt ihr die Skyscanner-App fürs Iphone werbefrei*.

Kayak
Kayak bietet nicht nur die Möglichkeit Fug, Hotel und Mietwagen in einer App zu buchen. Man kann nach Anmeldung sogar einen  Preisalarm setzen. Auch bietet die App die Explore-Funktion, mit der man nach den richtigen Zielen für wenig Geld suchen kann. Außerdem gibt es eine Liste mit den Kontaktdaten aller Airlines. Sehr praktisch. Es gibt für 0,99 Euro auch eine Pro-App von Kayak*. Aber mir hat noch niemand den Unterschied verraten.

Reise-Apps für die Hotel- und Hostelsuche

Booking.com
Manchmal muss es auch ein Hotel sein. Dafür findet ihr mit Booking.com die richtigen Zimmer. Einfache Suche nach Daten und nach Kategorie.

Hostelbookers
Falls euch ein Hostel für den Geldbeutel lieber ist, dann gibt es mit der Hostelbookers-App auch für das Iphone eine schnelle Lösung. Sie ermöglicht sogar Paypal-Zahlungen. Auch die Hostelling-International-App braucht sich nicht zu verstecken. Die App der weltweiten Jugendherbergen ist übersichtlich und findet alle offiziellen Herbergen.

Reisewetter-Apps für das Iphone

Weather Channel
Eine der besten Wetter-Apps gibt es leider nur auf Englisch. Die App des amerikanischen Weather Channel gibt es auch für das Iphone.

Wetter-Apps fürs iPhone auf Deutsch
Wer lieber Deutsch lesen möchte, dem kann ich aber auch die kostenlose Wetter-Apps von Yahoo Wetter oder Wetter.com herunterladen. So wisst ihr immer, ob es morgen sonnig wird oder ihr besser die Regenjacke einpackt.

Packlisten-Apps für das iPhone

Pack the Bag -Packlisten-App
Nach dieser App habe ich die ganze Zeit gesucht. Denn das geile für euch ist: Ich kann damit meine Packlisten hier im Blog zusammenstellen und für euch direkt als Datei bereitstellen. Daher könnt ihr euch beispielsweise meine Packliste für lange Reisen einfach als Datei am Ende der Liste herunterladen, mit der App öffnen und dann abhaken. Geil oder? Und das völlig kostenlos. Allerdings gibt es auch eine Pro-Version von Pack the Bag* mit der ihr die Entwicklung der App unterstützt. Lohnt sich!

Wunderlist
Für meine Reisepacklisten liebe ich außerdem Wunderlist. Damit kann man auch die bereits erledigten Sachen ganz einfach abhaken. Hier speichere ich auch meine sonstigen To-Do-Listen, Einkaufslisten oder unterwegs auch die Sehenswürdigkeiten, die ich unbedingt gesehen haben möchte. Die App nutze ich auch für Artikelideen für mein Blog. Außerdem kommt sie aus Berlin. Software-Projekte aus Deutschland müssen unterstützt werden – auch wenn 6Wunderkinder mittlerweile zu Microsoft gehört.

Evernote
Auch Evernote kann ich für Notizen empfehlen. Beides synchronisiert bei der nächsten Verbindung.

iPhone-Apps für unterwegs

Finanz-Apps für die Reise

Währungsrechner
Ich habe einmal direkt an der polnischen Grenze gearbeitet und anders als Währungen wie der litauische Lita, ist der polnische Zloty-Kurs nicht an den Euro gekoppelt und wechselt daher ständig. Damit ich die Umrechnung immer schnell parat habe nutze ich die App Wechselkurse. Einfacher Name und erfüllt seinen Zweck.

Reisekasse* und Splitwise
Wer einen einfachen Überblick über seine Finanzen behalten will, liegt mit der App i-Reisekasse genau richtig. Hiermit kann man Reiseausgaben fein säuberlich für jede Reise auflisten. Mann kann jede Ausgabe auf die teilnehmenden Personen aufteilen. Auch zeigt es einen Schuldenstand und die Gesamtausgaben an. Die App kostet allerdings einen kleinen Obolus.
Durch meinen Freund Paul bin ich deshalb auf eine gratis Alternative gestossen. Splitwise hat nicht nur eine schönere Bedienoberfläche, man kann seine Ausgaben auch sofort mit anderen Reiseteilnehmern synchronisieren und das auch noch in unterschiedlichen Währungen. Das machte sich bei uns bezahlt, da wir bei unserem Sizilien-Roadtrip beispielsweise den Mietwagen in US-Dollar bezahlt haben.

Bosch Toolbox
Wer noch etwas mehr umrechnen muss, für den könnte der Bosch Toolbox etwas taugen. Von Bauarbeitern empfohlen, ist sie auch für Reisende praktisch. Sie kann alle möglichen Einheiten, wie Flächen, Längen, Gewichte und Temperaturen umrechnen. Besonders in Ländern ohne das metrische System ein Muss. Oder wisst ihr wie viel 87 Grad Fahrenheit in Celsius umgerechnet sind? Genau. Ich auch nicht. In den USA hat sie mir öfter aus der Patsche geholfen.

Was passiert um mich

Tripadvisor
Ihr wollt Bewertungen von anderen Reisenden über einen Ort, ein Hotel oder ähnliches wissen? Tripadvisor kennt ziemlich viel. Nervig ist allerdings, dass oft die Text aus den Originalsprachen nur mit Google Translate übersetzt werden. Da kommt ziemliches Kauderwelsch dabei raus.

AroundMe
Was ist eigentlich in meiner näheren Umgebung? AroundMe sucht rund um den eigenen Standort nach Restaurant, Clubs. Supermärkten, Ärzten oder Apotheken. Alles weiß AroundMe nicht, aber die App fürs iPhone ist auch nicht schlecht interessante Orte anzuzeigen.

Apps um Reisefotos zu machen

Instagram
Neben der Fotos-App für iPhone und Mac, mit der man mittlerweile auch Bilder bearbeiten kann, interessiert mich als Blogger natürlich die Verbreitung. Aber auch um neue Reiseziele zu entdecken, können Foto-Apss toll sein. Instagram ist wohl die größte Foto-Community der Welt. Hier findet man viele gute Accounts und kann sich von Reisebloggern inspirieren lassen. Auch einen Rooksack-Instagram-Account für Reisefotos gibt es. Folgt mir doch gleich mal, wenn ihr mögt!

Prisma-App
Schon lange habe nach einer App gesucht, die Bilder mit Kunstfiltern versieht und sie dadurch wie Kunstwerke erscheinen lässt. Photoshop-Touch kann dies zwar auch aber es ist vergleichsweise mühsam. Seit 2016 ist nun die App Prisma auf dem Markt, die genau das kann. Sie kann jedes Foto zum Kunstwerk machen. Als Filter gibt es unter anderem die Stile von „Der Schrei“ von Edvard Munch oder den Impressionismus. Unglaublich toll! Einziges Problem: Mit der App gibt man leider auch die Rechte an den Bildern her und Prisma darf es zu allen Zwecken nutzen. Für Privatanwender weniger ein Problem, für Leute, die mit Fotos Geld verdienen schon eher.

Karten-Apps fürs iPhone

Google Maps
Google Maps und Navigation sind überall mit Datenverbindung verfügbar. Ich habe es in mehreren Ländern verwendet. Sehr zu empfehlen. In einigen Ländern sowohl für Fußgänger als auch für Radfahrer verfügbar. Nur die Ansagen der Navigation können nerven. Gibt aber kaum ein Navi, wo das nicht so ist.

Offline-Maps von City Maps 2Go
Da es nicht überall auf der Welt Karten über eine Datenverbindung zu laden gibt, kann man sich mit City Maps 2Go orientieren. In der Pro-Version (Kostenpunkt: 4,99 Euro) lädt man sich dich die Karten herunter und kann sie auf dem iPhone speichern. So verliert man auch ohne Internet nicht die Orientierung. Ich habe die App auch auf meinem Amazon Fire gespeichert und sie ist ziemlich gut!

Übersetzungs-Apps

Google Übersetzer
Schnell mal ein Wort suchen, die Speisekarte fix übersetzen. Google Translate ist das Taschenwörterbuch schlechthin.

Dict.cc
Dict.cc kann ich allerdings auch empfehlen. Allerdings kann die Anzahl der Möglichkeiten manchmal etwas verwirren und man findet gar nicht das richtige Wort.

App für die Foto-Postkarte von unterwegs

Postkarte vergessen? Manchmal gibt es aber an manchen Orten auch einfach nur hässliche Postkarten. Dann doch lieber die eigenen Fotos verschicken. Deshalb kommt es manchmal einfach besser, die Postkarte direkt aus dem Netz zu verschicken. Bei der Auswahl seid ihr frei. Die Kosten liegen meist um die 1,50 Euro pro Karte. Hier einige Anbieter:

Vorsicht: Einige Anbieter schlagen für die Zahlung mit Kreditkarte noch etwas oben drauf.

iPhone-Spiele-Apps für die Reise

Es gibt eigentlich unendlich viele Spiele-Apps für langweilige Flüge oder Busfahrten. Doch einer meiner Lieblinge bis heute: Greedy Spiders*. Einfach immer geil beim Warten am Flughafen. Und so niedlich wie sie hier sind mögen auch Frauen Spinnen. Auch schön: Cut the Rope*.

Lese-App Kindle

Auch wenn das Smartphone echt zu klein zum Lesen ist, so lassen sich mit der Kindle App zumindest für den Notfall einige PDFs oder E-Books einsehen. Kann also nicht schaden.

Reise-Apps für Deutschlandreisen

DB Navigator
Sie ist gern mal zu spät und fast immer zu teuer, aber gelegentlich braucht man sie doch: die Bahn. Deswegen hab auch ich den DB-Navigator auf meinem Telefon. Und das Praktische dazu: Die Bahn verfügt über eine europaweite Fahrplanauskunft. Das heißt, sie kann mir auch inländische Verbindungen in Tschechien sagen, ohne dass ein deutscher Zug daran beteiligt ist. Nur mit der Bahnhofsfindung hapert es manchmal noch. Trotzdem gehört die App nicht nur bei Bahnfans aufs Telefon.

Mitfahrgelegenheit und BlaBlaCar
Ich war immer ein großer Fan von Mitfahrgelegenheit. Seit den Gebühren bin ich das nicht mehr so. Ich nutze sie oft einfach nur mangels Alternative. Trotzdem ist Mitfahren immer noch eine gute Sache und deswegen sollte man die App auch installiert haben. Gebühren hin oder her.
Nicht besonders hübsch aber auch ganz brauchbar ist die BlaBlaCar-App. Damit findet man auch einige Mitfahrgelenheiten. Es sei noch erwähnt, dass besser-mitfahren.de völlig ohne App auskommt und eine auch für Mobiltelefone optimierte Seite bietet. Das ist auch gut und spart Speicher.

Habt ihr noch andere Apps, die ihr empfehlen könnt? Immer her damit. Ich freue mich über eure Kommentare zum Thema.

FLASCHENPOST FÜR DICH
Sei mit dabei und erhalte gratis die Rooksack-Flaschenpost mit Updates zu Backpacking, kostenlosem Reisen, Trampen und Couchsurfing.
Spam ist doof. Von mir kriegst Du keinen.

Posted by Peter Althaus

Hi, ich bin Peter und ich schreibe hier auf Rooksack über meine Abenteuer mit dem Rucksack in der Welt. Wenn Du mehr davon willst, folge mir auf Facebook, Twitter oder abonnier uns per E-Mail!

3 Comments

  1. Hi – Deine Liste ist gut! Vielleicht sogar eine der besten zu den Thema suche auch gerade nach allem was aufs Handy soll. Bei meiner Recherche bin ich auch über ein paar Benzinpreis Apps gestolpert, die zumindest in Deutschland ganz gut sind und je nach Umfang auch gratis… „Clever Tanken“, „Tank Navi“, „Mehr Tanken“ etc. alle irgendwie ähnlich aber doch hilfreich wenn man nicht daheim ist…

    Antworten

    1. Hallo Didi!
      Danke für das Lob. Werde demnächst auch mal wieder updaten. Es ändert sich ja ständig was. Clever tanken und so nutze ich gar nicht mehr aber sollte ich noch in die Liste aufnehmen. Danke für den Hinweis!
      Dir weiter gute Reise!
      Peter

      Antworten

  2. Blitzer.de ( CamSam) Geht auch in einigen anderen Ländern wie zB Griechenland … 🙂

    Magic Earth ( Offline Navigation ) Richtig gut im Ausland und hat Blitzer mit drinen …

    Here we Go ist auch nicht Schlecht als Offline Navi …

    Change My Mac Oder andere Mac Changer … ganz gut bei Kostenlosen WLANś wo man nur eine bestimmte zeit Internet hat und diese ID an der MC festgemacht wird 😉

    Sicher Reisen
    Auswärtiges Amt
    SperrApp

    Antworten

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.